Sprachbilderbücher von Heide Mende-Kurz

 

 

»Summ Summ Summ«

Ein Lied zum Einschlafen 6 Seiten, 342 x 257 mm, Pappe, Preis: € 11.50

Ein Kleinod ist das neue Büchlein, »Sonne hat sich müd gelaufen...« von R. Reinick, pentatonisch vertont von A. Künstler mit Bildern und Noten (Deckelrückseite), von Heide Mende-Kurz gestaltet. Sehr besonders ist der Werdeweg vom Licht der Sonne zum Licht der Sternennacht. Pflanze, Tier und Mensch kommen zur Ruhe. Nur der Mond aber sieht alle Geschehnisse von rückwärts. Und schon ist das Kind eingeschlafen.

»Sonne Sonne scheine«

8 Seiten, 420 x 300 mm, Pappe, Preis: € 13.95

Die überlieferten Kinderreime sind für die Sprachentwicklung des Kindes von großer Bedeutung. In ihnen kann das Kind das Wesen der Vokale und Konsonanten kosten und schmecken. Nicht ihr Inhalt macht ihren Wert aus, sondern ihre rhythmische Kraft, die den Mund-, Nasen-, Rachen- und Ohrraum gesund entwickelt. Die alten Kinderreime sind unersetzliche Übungsfelder für Lippen, Zunge, Zähne und Gaumen. Schon ab dem 1. Lebensjahr sollten Kinderreime für das Kind gesprochen werden.

»Das bucklig Männlein«

10 Seiten, 420 x 300 mm, Pappe, Preis: € 13.95

Das bucklige Männlein ist ein ganz alter Kinderreim, den nur noch wenig ältere Menschen mit den Kindern sprechen. Die älteren Kinder lieben aber diesen Reim sehr. Warum wohl? Sie spüren, dass das bucklig Männlein eben genauso dazu gehört wie Sonne und Mond. Dieser Reim ist für größere Kinder ab 3 Jahren, denn er stellt Geschehnisse jetzt in reale Raumdimensionen. In den Garten, in die Küche, in die Stube, auf den Boden, in den Keller, in das Zimmer/ die Kammer. Es sind nicht mehr die „Gretel“, die „Hexe“, die „Schneppertaschen“ usw. die etwas machen, nein, es ist jetzt das Ich, das macht. Diese Reimverse beginnen mit „will ich in mein Gärtlein gehn ...“ Diese neue Ich-Errungenschaft macht diesen Reim so besonders.

»Gretel Pastetel«

8 Seiten, 420 x 300 mm, Pappe, Preis: € 13.95

Die Reime von Gretel Pastetel zeigen Tätigkeiten, die das Kleinkind den lieben langen Tag erlebt. Das Essen bereiten, das Essen, das Einschlafen, das Einkaufen, das Spielen im Garten und auf dem Hof. Eltern und Erzieher sollen den Kleinen die Reime sehr langsam und ausdrucksstark vorsprechen, dabei auf die zugehörigen Bildmotive deuten und die gezeigten Tätigkeiten nachahmen. Durch ständiges Wiederholen erwirbt das Kind allmählich über Hören, Bewegen, Sehen, Tasten und Gleichgewichten eine gesunde Atem- und Sprechfähigkeit. Nur eine klar artikulierte, rhythmische Sprache gewährleistet die notwendige Belüftung, Stärkung und Harmonisierung des Mund-, Nasen-, Rachen- und Ohrraums, die sogar Erkältungskrankheiten vorbeugen helfen. Leider hat das elektronisch erzeugte Wort den selbstgesprochenen Kinderreim vielfach verdrängt.

»Wer will fleißige Handwerker sehn?«

18 Seiten, 420 x 300 mm, Pappe, Preis: € 14.95

Alle Arbeitsbewegungen der Handwerke wurden früher von den Kindern erlebt. Diese werden heute im Verborgenen von Maschinen ausgeführt. Das Erleben und Nachahmen der Bewegungen braucht das Kind aber zur gesunden Sprachentwicklung. Das Handwerkerbuch leitet dazu an, mit den Kindern die entsprechenden Bewegungen zu üben, schöpferisch umzugehen. Große Holzklötze werden zu Stein, schmale zu Meißel, größere zu Hammer, längliche Hölzer zur Säge, Knetwachs zu Ton, Fäden zu Geweben, z. B. zum Nähen von kleinen Säckchen. Die treibende Kraft dabei ist immer der Reim!

Das Trollkind

Geduld und Liebe siegt – Ein Gleichnis.
Selma Lagerlöf »Das Tollkind« Holzschnitte von Heide Mende-Kurz
Ein wunderbares Buch zum Vorlesen ab 11 Jahre.

Preis: € 19,90
 

 

Zu bestellen direkt beim Verlag

Opilio Verlag,
Casa Lingua Beuren Heide Mende-Kurz
Tiefenbachstr. 29/5
72660 Beuren

Tel.: 07025 – 84 33 66
E-Mail: info@wortforum.de