Sponsorenlauf

Idee

Der Sponsorenlauf ist eine Aktion, die sich großer Beliebtheit erfreut. Um einen Sponsorenlauf zu organisieren, braucht es ein Organisationsteam, die Strecke, Zeit und Bedingungen festlegen. Ihr könnt einen kurzen Weg wählen, z.B. auf dem eigenen Schulgelände oder eine andere passende Strecke z.B. im nahegelegenen Wald. Im Vorfeld sucht sich jeder Läufer einen oder mehrere Sponsoren, die ihn pro gelaufene Runde mit einem bestimmten Betrag zu unterstützen (alternative Kriterien: Kilometer, erreichte Zeit). Auch ist es möglich den Sponsor um einen Pauschalbetrag zu bitten, der unabhängig von der erreichten Rundenzahl gezahlt wird.

Die eigenen Sponsoren trägt jeder Läufer in eine Sponsoren-Meldeliste ein und gibt diese vor dem Lauf an das Organisationsteam ab. Entscheidet Ihr Euch die Runden zu zählen, solltet Ihr daran denken, dass Ihr eine geeignete Methode findet, diese zu zählen z.B. mit Strichlisten oder jeder Läufer bekommt pro Runde ein Gummiring an dem man zählen kann wie viele Runden jeder gelaufen ist.

Nach dem Lauf erhält jeder Teilnehmer seine Sponsoren-Meldeliste ausgewertet zurück. Auf dieser findet der Teilnehmer den Gesamtbetrag, den er persönlich erlaufen hat. Die zu zahlenden Einzelbeträge jedes Sponsors sind ebenfalls aufgelistet. Der Teilnehmer verpflichtet sich, seine Sponsorengelder selbstständig einzusammeln und diese an die Schule zu überweisen.

Ein Sponsorenlauf kann als einzelne Klasse oder als große Schulveranstaltung durchgeführt werden. Dazu könnt Ihr auch Eltern, andere Vereine oder Firmen einladen. Dabei solltet Ihr bedenken Umkleide- und Duschräume zur Verfügung zu stellen. Zur Erfrischung können Wasserstationen aufgebaut werden. Die Veranstaltung sollte bei jedem Wetter stattfinden können. Ein buntes Rahmenprogramm, welches den Sponsorenlauf begleitet, sorgt am Ende für gute Stimmung und viele Zuschauer.

 

Beispiel

Zum zweiten Mal beteiligt sich die Waldorfschule Schopfheim bereits am weltweiten Aktionstag und organsiert einen Sponsorenlauf. Im Vorfeld suchten die Schüler mit großem Engagement Unterstützter, die sie pro gelaufene Runde entlohnen. An der Waldorfschule in Luxemburg dürfen die Schülerinnen und Schüler auch mit dem Rad die Strecke abfahren. Weitere Erfahrungsberichte findet Ihr hier: https://www.freunde-waldorf.de/wow-day/wichtiges-auf-einen-blick/presse-teilnehmerberichte/

 

Was lernt Ihr dabei?

Beim Sponsorenlauf könnt Ihr an Eure Grenzen gehen. Mit jedem Schritt bewegt Ihr etwas und helft Schülern in einem anderen Land zur Schule gehen zu können. Neben sportlicher Ausdauer lernt Ihr offen auf andere Menschen zuzugehen, um diese als Eure Sponsoren zu gewinnen.

 

Weitere Informationen

https://www.freunde-waldorf.de/wow-day/ideen-fuer-eure-aktionen/sponsorenlauf/

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar